Landeswettbewerb 2006

 

Nachdem in den letzten Wochen und Monaten zuvor von allen Gruppierungen und Vereinen im Ort sowie von der Stadt Siegen erhebliche Anstrengungen unternommen worden sind, den Ort herauszuputzen, fand die Begehung durch die Bewertungskommission am 16. August statt.

 

 

Die Begrüßung der Mitglieder der Landesbewertungskommission erfolgte namens der Dorfgemeinschaft durch Manfred Dornseifer und für die Stadt Siegen durch Bürgermeister Ulf Stötzel.

 

Nach weiteren einleitenden Worten von Ernst Otto Ohrndorf zu dem bevorstehenden rund zweistündigen Rundgang setzte sich dann der Tross von "Villäps" Weiher aus in Richtung Oberdorf in Bewegung.

Während des Rundganges informierten an ausgesuchten Standorten Moderatoren die Mitglieder der Kommission unter anderem über die wirtschaftliche Entwicklung im Dorf, über das soziale und kulturelle Leben, die Bau- und Grüngestaltung und deren Entwicklung und das Dorf in der Landschaft.

Selbstverständlich wurde auch auf zukünftige Vorhaben und Ideen aber auch auf Probleme der Dorferneuerung eingegangen.

Eine 47-seitige mit zahlreichen Bildern ausgestattete Informationsmappe gab den Kommissionsmitglieder Gelegenheit, Einzelheiten nachzulesen.

 

Der Rundgang führte entlang der Holdinghauser Straße bis zum Ortsausgang in Richtung Meiswinkel und über den Altenberg zurück zur ehemaligen Schule (Bilder in ungeordneter Reihenfolge am Ende dieses Textbeitrages)

Nachdem sich die Kommission dann in der ehemaligen Schule bei Kaffee und Schnittchen gestärkt hatte, trat sie mit ihrem Reisebus die Heimreise an.

 

Im Rahmen des NRW-Festes zum 60-jährigen Bestehen des Landes Nordrhein-Westfalen fand dann am 26. August am Rheinufer in Düsseldorf die Bekanntgabe der Gewinner durch den Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Eckhard Uhlenberg statt.

 

 

Langenholdinghausen wurde mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet und kann sich damit bei seiner erstmaligen Teilnahme an dem Wettbewerb durchaus als Gewinner sehen.

 

Nach der Siegerehrung durch Minister Uhlenberg auf dem Burgplatz in der Düsseldorfer Altstadt wurde die 9-köpfige Delegation aus dem Bronzedorf Hollekusse von Landrat Paul Breuer in den Zeltpavillon des Kreise Siegen-Wittgenstein am Rheinufer zu einem Imbiss eingeladen. Hier kam es auch zu netten Begegnungen mit dem Künstler und Heimatvereinsmitglied Ulrich Langenbach sowie Superintendentin des Kirchenkreises Frau Kurschus.

 

 

 

Anschließend wurde das vielfältige Angebot zum 60. Geburtstag von Nordrhein-Westfalen in Augenschein genommen.

 

 

Nach einem obligatorischen Bummel durch die Altstadt wurde die Heimreise angetreten. Alle Teilnehmer werden diesen einmaligen Tag in guter Erinnerung gehalten.

 

Die Hollekusser Delegation in Düsseldorf

Quelle, Foto: Siemon/WR

 

Am Samstag den 11. November 2006 wurden in Oberveischede durch Minister Uhlenberg die Urkunden an die Teilnehmer übergeben.

 

 

 

 

 

 

Aus den Händen von Minister Uhlenberg nahmen Ernst Dornseifer, Manfred Dornseifer und Siegfried Beer die Urkunde und die Bronzeplakette entgegen.

 

 

Nachfolgend Bilder der Begehung vom 16.08.2006 in ungeordneter Reihenfolge: